Startseite
  • Wärmeprozess
  • Technik
  • Umwelt
  • Simulation

Ex- Temperatur- und Klimaprüfschränke

Nicht jede Prüfung kann unter neutralen Umgebungsbedingungen durchgeführt werden, so dass in Erwartung einer zündfähigen Atmosphäre die
ATEX-Schutzrichtlinien zu berücksichtigen sind.
Eine Gefährdungsbeurteilung des Gesamtsystems ist vom Anlagenbetreiber durchzuführen. Beratung und Projektbegleitung auf Wunsch.

Standgeräte und begehbare Prüfkammern

Prüfraumvolumen:

  • Schränke ab 50 bis 300 l
  • begehbare Kammern ab 2 m3


Temperaturbereich:

  • -40 bis +190oC
  • -70 bis +190oC
    je nach Betriebsart und Zuordnung der Temperaturklasse

Temperaturänderungsgeschwindigkeit:

  • Kühlen: 2 bis 10 K/min
  • Heizen: 2 bis 10 K/min

Feuchte-/Klimabereich:

  • 10 bis 98 % relative Feuchte

Steuerung/Regler:

  • Programmbildschirmregler
  • Touch - Bedienteil
  • Labview - Treiber

Optionen:

  • Analog I / O z.B.: 0-10 V, 4-20 mA, PT-100
  • Beobachtungsfenster in der Tür
  • Berstmembrane mit erhöhter Druckfestigkeit des Prüfraumes
  • Digitale I / O
  • Druckentlastung mit reversibler Klappe
  • Drucklufttrockner
  • Fahrbare Geräteausführung
  • Freigabekontakt zur Prüfgutansteuerung
  • Indirekte Wärmeträgerheizung und eigensichere Messkreise
  • Medienbeständige Geräteausführung
  • Redundant überwachte Stickstoffinertisierung
  • Sicherheitstemperaturbegrenzer
  • Temperaturmessung am Prüfgut
  • Verflüssiger luft- / wassergekühlt