Startseite
  • Wärmeprozess
  • Technik
  • Umwelt
  • Simulation

Klimawechselprüfschränke

Industrieprodukte unterliegen während ihrer Lebensdauer nicht nur
Temperatur- sondern auch Klimaschwankungen.
Mit der Komponente Feuchte erzielen Sie eine weitere Testoption.

Standgeräte

Prüfraumvolumen:  

  • ab 100 bis 3.500 l

Temperaturbereich:

  • -40 bis +180°C
  • -70 bis +180°C

Temperaturänderungsgeschwindigkeit:

  • Kühlen: 2 bis 6 K/min
  • Heizen: 2 bis 6 K/min

Feuchte-/Klimabereich:

  • 10 bis 98 % relative Feuchte

Höhere Werte gewünscht ?
Siehe Stress-Screening  Klimaprüfschränke.

Steuerung/Regler:

  • C-Touch-Screen
  • Digitale Anzeige der Soll- und Istwerte
  • 3 analoge Kanäle gleichzeitig sichtbar
  • MCS Controller mit 25 speicherbaren Programmen
  • Grafische Darstellung der Prozessparameter
  • Integrierter Linienschreiber

 

 

Alternative Bezeichnung

  • Begehbare Prüfanlagen
  • Damp-Heat-Prüfkammern
  • Doppelklimaprüfschränke
  • Klimakammern
  • Klimaschränke
  • Klimaschränke für Wechselklimate
  • Screening Prüfschränke

Optionen:

  • Beobachtungsfenster in der Tür
  • Rohr- und Kerbdurchführungen
  • Verflüssiger luft-/wassergekühlt
  • Fahrbare Geräteausführung
  • Drucklufttrockner
  • Temperaturmessung am Prüfgut
  • Ethernet-Schnittstelle
  • Analog-Out und Analog-In Karten
  • Digitale I/O
  • Drehzahlgeregelte Ventilatoren
  • Automatische Wassernachspeisung für Befeuchtungssystem
  • Vollentsalzungspatrone/Leitfähigkeitsmessgerät