Startseite
  • Wärmeprozess
  • Technik
  • Umwelt
  • Simulation

Staubtestkammern

Bei Berücksichtigung der Schutzartprüfungen kommt die Betrachtung vom Eindringen fester Fremdkörper in ein Produkt in den Fokus der Prüfung. Hier findet die EN 60 529 als Basis der Prüfungen Ihre Anwendung. Die SK-Geräteserie ermöglicht die Prüfung nach allen gängigen Standards.

IP5X

  • Es darf in das Gerät Staub eindringen, aber die Funktion nicht beeinträchtigen. 
  • Nachweis des Schutzgrades „staubgeschützt“

IP6X

  • Es darf gar kein Staub in das Gerät eindringen.
  • Nachweis des Schutzgrades „staubdicht“

Stäube:

  • Talkumpulver
  • Portland Zement
  • China Staub
  • Arizona Staub

Prüfraumvolumen:

  • ab 500 bis 14.000 l

Bedienung:

  • Touch-Panel
  • Programmspeicher für alle gängigen Prüfnormen

Optionen:

  • Datenaufzeichnung von Prüfparametern
  • Staubdosierung nach dem Ejektor-Verfahren
  • Staubregelung mit Staubkonzentrationsmessung
  • Rohrdurchführungen
  • Prüfraumsteckdosen
  • Werkskalibrierung Sensoren
  • DKD Kalibrierung Sensoren