Startseite
  • Wärmeprozess
  • Technik
  • Umwelt
  • Simulation

Vibrations-Prüfschränke

Vibrationsprüfungen werden oft auf elektrodynamischen Schwingerregern (Shakersysteme) durchgeführt, um einen mechanischen Stress der Testeinheiten zu erzielen. Kombinierte Prüfungen unter Einfluss von Vibration, Temperatur oder auch Feuchte verstärken die Prüfbelastungen. WKM bietet Lösungen zur Kombination von Temperatur- und Klimaprüfschränken mit Shakersystemen an. 

Prüfraumvolumen:

  • ab 50 bis 20.000 l 

Temperaturbereich:

  • -40 bis +180°C
  • -70 bis +180°C

Feuchte-/Klimabereich:

  • 10 bis 98 % relative Feuchte

Temperaturänderungsgeschwindigkeit:

  • Kühlen: 5 bis 25 K/min
  • Heizen: 5 bis 25 K/min

Steuerung/Regler:

  • C-Touch-Screen
  • Digitale Anzeige der Soll- und Istwerte
  • 3 analoge Kanäle gleichzeitig sichtbar
  • Grafische Kurvenverläufe

Optionen:

  • Prüfschrank feststehend oder fahrbar
  • Prüfraummodul mit herausnehmbarem Boden
  • Prüfraummodul elektromotorisch höhenverstellbar
  • Bodenelement für vertikale oder horizontale Vibration
  • Splitbauweise
  • Faltenbalgabdichtungen
  • Medienzuführung über Energiekette
  • Beobachtungsfenster in der Tür
  • Rohr- und Kerbdurchführungen
  • Verflüssiger luft/wassergekühlt
  • Drucklufttrockner
  • Temperaturmessung am Prüfgut
  • Analog-Out und Analog-In Karten
  • Digitale I/O