Startseite
  • Wärmeprozess
  • Technik
  • Umwelt
  • Simulation

Silikon-Temperöfen

Nachvulkanisation und Temperung von Silikonprodukten dienen dazu,
flüchtige Bestandteile, die als Vernetzungsprodukte durch die Vorvulkanisation entstanden sind, sicher zu entfernen.
Weiterhin wird durch die thermische Behandlung der Produkte eine optimale Ausbildung der physikalischen und chemischen Eigenschaften für das
Endprodukt erzielt.
Die Frischluftzufuhr sollte mit ca. 80-125 l/min für 1 kg Silikon bemessen sein.
Drehtrommelsysteme und Hordenwagen zur Chargenbeschickung sind als
optionale Ergänzungen lieferbar.

Nuzraumvolumen:

  • ab 200 bis 25.000 l

Temperaturbereich:

  • Raumtemperatur bis +300oC

Heizleistung:

  • ab 8 bis 300 kW

Luftführung:

  • horizontal oder vertikal

Energiearten:

  • Elektrisch
  • Gas
  • Hybrid
  • Thermalöl
  • Wasserdampf
  • Warmwasser

 

 

Serienmäßige Grundausstattung :

  • Dichtgeschweißter Nutzraum
  • Unabhängiger Betriebstemperaturbegrenzer
  • Abluftventilator zur Erhöhung des Frisch-/Abluftvolumenstroms
  • Differenzdrucküberwachung der Zu-/Abluft
  • Energiespar-Motor IE3
  • Stabiler bedienerfreundlicher Türschnellverschluss
  • Türkontaktschalter (Abluft ein bei Türöffnung, Heizung aus)

 Optionen:

  • Edelstahl-Kreuzstromwärmetauscher zur Reduzierung der Energiekosten
  • Beschickungs- und Handlingsysteme
  • Digitale Bildschirmschreiber mit Speicherkarte
  • Ethernet-Schnittstelle
  • Frisch- und Abluftfiltersysteme
  • Lastspitzenmanagement
  • Ofenuntergestell
  • Programmbildschirmregler
  • Spurschienen im Nutzraumboden
  • Frischluftvolumen a,b,c
  • Abluftreinigungssysteme mit bis zu 85% Energierückgewinnungsleistung.

 


Checkliste