Schwallwasserprüfschrank
Schwallwasserprüfkammer
Schwallwassertest
Schwallwasser

Schwallwasserprüfung

Anfrage senden

Der Prüfling kann durch Umluft auf bis zu +160°C erwärmt werden und wird anschließend durch ein definiertes und temperiertes Prüfmedium mittels Wasserschwall schockartig abgekühlt.

Dem Wasserschwall kann zusätzlich Arizonastaub beigemischt werden. Dieses Prüfverfahren ergänzt die klassischen Dichtheitsprüfungen nach IP-Schutzart mit Wasser und Staub.

Die Schwalldüse entspricht der ISO 16750-4 und VW 80000.

Diese Prüfung simuliert die Lebensdauerbeanspruchung und dient zur Absicherung der Funktion bei einem schockartigen Abkühlen durch Schwallwasser.
Das Ziel der Simulation ist es, den Prüfling vor dem Eindringen von Wasser zu schützen, um die Funktionsfähigkeit sicherzustellen.
Die anschließende Auswertung erfolgt über eine kontinuierliche Parameterdokumentation.

Leistungsparameter *

Temperaturbereich
Nutzraum: bis +160°C
Wasser: +2°C bis +4°C
Schwallmedium
Wasser
Wasser & Arizonastaub

Geräteeigenschaften *

Prüfraumvolumen
ab 250l bis 25.000l

Normen

- BMW GS 95003 6.6.2
- BMW GS 95024-3-1_K-12
- ISO 16750-4
- LV 124 K-12
- VW 80000 K-12
- Renault 36 - 00 - 802 / - - Q

Bauart *

Folgende Gerätebauarten stehen zur Auswahl:

Optionen

- Not-Aus-Abschaltung 
- Programmierbare digital Kanäle
- Schwerlastausführung
- Tauchgerät 
- Tropfgerät
- flexible Schwalldüsen
- Düsenkühlung für Schwalldüsen
- Prüfgutfühler für Temperatur

Schwallwasserprüfung mit folgenden Randbedingungen:

  • Nutzraumtemperatur bis +160°C
  • Wassertemperatur des Schwallwassers +2°C bis +4°C. Optional können die Schwallwasserdüsen zusätzlich aktiv gekühlt werden. Schwallwassermenge pro Schwall sind 3 bis 4 Liter, die einstellbare Schwalldauer beträgt bei vielen Normen 3 Sekunden. Schwallmedium: Stadtwasser oder demineralisiertes Wasser bzw. alternativ mit Beimischung von 3% Gewichtsanteil Arizona-Staub (ISO 1203-1 fein)
  • Prüfraumvolumen kann individuell ausgelegt werden.
  • Zykluszeiten, Schwalldauer und Schwallmengen sind frei programmierbar.
  • Durchführungen zur Einbringung von bauseitigen Zuleitungen
1 /


Alternative Produktbezeichnungen / weitere Prüfarten:
Schwallwasserkammer●  Eiswasser SchocktestSchockbeckenEiswasser SchockprüfungTemperaturschock ●  Schwallwassertest