Lacktrockner
Trockner für bedingt lösemittelhaltiger Stoffe
Trockner gemäß DIN EN 1539
Ex-Fremdbeheizte Trockenschränke
Ex-Frischlufttrockenschrank
Ex-Trockenschrank
Lacktrockenschrank
Trockenschrank, explosionsgeschützt
Trockenschrank gemäß ATEX-Richtlinie

DIN EN 1539                                       Trockner und Öfen in denen brennbare Stoffe freigesetzt werden

Behandlung von lösemittelhaltigen und explosiven Stoffen

Anfrage senden

Bei einer Wärmebehandlung können lösemittelhaltige und weitere brennbare Stoffe freigesetzt werden. Dies ist bei der Auswahl der richtigen Geräteausführung in jedem Fall zu berücksichtigen. Ist die einzubringende Lösemittelmenge pro Charge bekannt und begrenzt, können Sicherheitstrockenschränke gemäß  DIN EN 1539 verwendet werden.

Wichtig:
Ist eine Wärmebehandlung notwendig, bei der die Lösemittelmenge nicht begrenzbar ist, muss eine Gefährdungsbeurteilung für das Gesamtsystem durch den Anlagenbetreiber vorgenommen werden. Dies ist eine Voraussetzung, um die Anlage nach den gültigen ATEX-Richtlinien technisch auslegen zu können. 

Leistungsparameter *

Temperaturbereich
ab +25°C über Raumtemperatur bis +600°C
Heizleistung
bis 300 kW

Geräteeigenschaften *

Nutzraumvolumen
Prüfschrank ab 56 l bis 4.000 l
Begehbare Kammer ab 4 m³ bis 45 m³
Gerätesicherheit

Bauart *

Folgende Gerätebauarten stehen zur Auswahl:

Optionen

- Abluftreinigung
- Beschickungs- und Handlingsysteme
- Digitale Bildschirmschreiber
- Frisch- und Abluftfilter in verschiedenen Filterklassen
- Innengehäuse sowie luftberührte Teile in Edelstahl 
- Kreuzstromwärmetauscher
- Rein-/ Sauberraumausführung
- Rotationswagensysteme
- Schutzgasausführung (mit Begasungstafel für aktive Regelung des Restsauerstoffgehalts)
- Spurschienen / Untergestell
- Volumenstromregelung

1 /