Ex-Temperaturwechselprüfschrank
Prüfeinrichtung zur Umweltsimulation
Temperaturprüfschrank
Temperaturkammer
Materialprüfschrank
Temperatur-Screening Prüfschrank
Temperaturwechselprüfschrank
Begehbare Temperaturkammer
Temperaturwechselprüfkammer
Umweltsimulationsanlagen
Vermietung von Temperaturprüfschränken

DIN EN 60068-2-1                            Kältelagerung -65°C  und -70°C
DIN EN 60068-2-14                          Temperaturwechsel
DIN EN 60068-2-33                          Temperaturwechsel
VW 80000 K01                                  Hoch-/Tieftemperaturlagerung
LV 124 K-02                                       Stufentemperaturtest
LV 124 K-03                                       Tieftemperaturbetrieb
DIN 53497 (A)                                  Wärmelagerungstemperatur
DIN EN 60512-11-10                       Kälte
Fiat 50184-D                                      Temperaturwechsel Prüfung
Ford DVM 0033-SH                         Kältebeständigkeit
GM/Opel GME 60229                    Kältebeständigkeit
IEC 60068-2-1                                    Prüfung A Kälte
IEC 60068-2-14                                 Prüfung N Temperaturwechsel
Jaguar TPJLR.52.352                       Resistance to heat ageing - General

Temperaturprüfschränke

Anfrage senden

Im Zeitraffereffekt werden Alterungsprozesse im Lebenszyklus eines Produkts nachgestellt, sodass Qualitätsmängel frühzeitig erkannt und behoben werden können. Entsprechend der notwendigen Schärfegrade können Temperaturveränderungsgeschwindigkeiten von 2 bis 4 K/min als Stressfaktor erreicht werden.

Leistungsparameter *

Temperaturbereich
RT +15°C bis +300°C
-10°C bis +100°C
-70°C bis +210°C
Temperaturänderungsgeschwindigkeit
bis 30 K/min kühlen
bis 30 K/min heizen

Geräteeigenschaften *

Prüfraumvolumen
Prüfschrank ab 25 l bis 4.000 l
Begehbare Zellen ab 4 m³ bis 230 m³
Gerätesicherheit
WKMGreen Natürliches Kältemittel - CO2 Kühlung

Normen

- DIN EN 60068-2-1
- DIN EN 60068-2-14
- DIN EN 60068-2-33
- VW 80000 K01
- LV 124 K-02
- LV 124 K-03

Bauart *

Folgende Gerätebauarten stehen zur Auswahl:

Optionen

- Beobachtungsfenster in der Tür
- CO² als Alternative zu Kältemittel R 23
- Digitale und analoge Kanäle
- Drucklufttrockner TP -40°C
- einstellbare Lüfterdrehzahl
- fahrbare Ausführung
- Handlochdurchführungen
- Kerbdurchführungen
- Rohrdurchführungen ∅ 50; 80; 125; 150 oder 200 mm
- Temperaturerweiterung auf +250°C
- Temperaturmessung am Prüfgut, umschaltbar als Regelfühler


Temperaturänderungsgeschwindigkeit
nach DIN EN IEC 60068-3-5
 

Temperaturänderungsgeschwindigkeit, ein wichtiges Indiz für die Leistungsfähigkeit einer Anlage in der Umweltsimulation. Branchenüblich werden die Änderungszeiten nach der IEC 60068-3-5 ermittelt und entsprechend in den technischen Daten angegeben. Hierbei muss man berücksichtigen, dass jeweils 10% vom Leistungsbereich der Anlage nicht in die Berechnungsmethodik einfließen.

Beispiel:
Für einen Testverlauf von -70°C bis +180°C ergibt sich ein Gesamtverlauf von 250 K. Der Temperaturbereich wird um jeweils 10% (25 K) am oberen und unteren Ende des Testverlaufs verringert. Somit wird nicht die gesamte Strecke von 250 K betrachtet, sondern nur der Bereich von -45°C bis +155°C um die Änderungsgeschwindigkeit zu ermitteln.


Die spezifizierte Temperaturänderungsgeschwindigkeit in der Luft gilt immer nur für „im Mittel“ bei einem leeren Prüfraum und ohne Wärmeeintrag vom Prüfling. Sollten „lineare“ Änderungsgeschwindigkeiten mit Prüfgut gewünscht sein, werden diese explizit beschrieben.


Das könnte Sie auch interessieren:
Wie schnell ist schnell? Unterschied zwischen den Änderungsgeschwindigkeiten „im Mittel“ und „linear“.

1 /

Temperaturprüfschrank (ca. 720l)

Temperaturprüfschrank (ca. 2.000l)

Ultra-Tiefkühltruhe (ca. 90l)

Ultra-Tiefkühlbox (ca. 35l)

Temperaturwechselprüfschrank (ca. 240l)

Screening-Prüfschränke (ca. 900l)

Alternative Produktbezeichnungen:
Temperaturkammer ● Temperaturwechselkammer ● Temperaturprüfschrank ● Temperatur-Screening-Prüfschrank ● Ex-Temperaturwechselprüfschrank