Abluftreinigungsanlagen, thermische
Kondensationsanlagen
Abluftreinigung

Wir schonen nachhaltig wertvolle Ressourcen. Durch die optionale Wärmerückgewinnung werden der Primärenergieverbrauch gesenkt und CO2 -Emissionen reduziert. Die als Option erhältlichen Edelstahl-Plattenwärmetauscher arbeiten nach dem Kreuzstromprinzip und werden für die Volumenströme der entsprechend technisch ausgelegten Ofenanlage ausgelegt.

Die beiden Medien sind durch Austauscherflächen, welche von Wellenplatten auf Distanz gehalten werden, getrennt. Die wellenförmige Struktur dieser Distanzplatten sowie deren kreuzweise Anordnung in Richtung des Zuluft- und  Abluftstromes ergeben besonders günstige Betriebseigenschaften. Das besondere Konstruktionsprinzip ergibt eine erheblich stabilere Struktur im Vergleich zu konventioneller Bauweise. Keine Deformation der Tauscherflächen gegenüber  Differenzdruck (min. 10.000 Pa) zwischen dem Zuluft- und Abluftstrom (viele Auflagepunkte auf den Wellplatten) sowie eine hohe Temperaturfestigkeit. Ein optimiertes, isoliertes Gehäuse für den Wärmetauschereinsatz, das im Bereich der Kondensatsammelwanne auf sämtliche Wärmebrücken verzichtet, um einen ohne Kristallisation des Kondensats restlosen Ablauf zu gewährleisten.

Die Auslegung der Wärmetauscher erfolgt anlagenspezifisch und wird in der Regel einstufig mit einem Wirkungsgrad von ca. 50 % oder zweistufig mit einem Wirkungsgrad von ca. 70% ausgelegt.

 

 

Funktionsprinzip eines Kreuzstromwärmetauschers zur Energierückgewinnung aus der Ofenablauft

 

 


Das könnte Sie auch interessieren:
 

Wärmebehandlung SAE AMS 2750 F

Welche Anforderung hat die SAE AMS 2750 F?

Erfahren Sie mehr ...

DIN EN 1539

Sicherheitsanforderungen für Trockner und Öfen in denen brennbare Stoffe freigesetzt werden

Erfahren Sie mehr ...

ATEX - Richtlinie

Was ist der unterschied zwischen dem Flammpunkt, einer Zündtemperatur oder einer Explosionsgrenze?

Erfahren Sie mehr ...